Nächste Gay Events in Köln

Kategorien

Zufällige Locations in Köln

MALEparty

Girlitzweg 30
50829 Köln

Pullermanns

Mathiasstraße 22
50676 Köln

Kattwinkel Cologne

Greesbergstraße 2 (Am Eigelstein)
50668 Köln

Infos über Köln

Die Rheinmetropole hat mehr als eine Million Einwohner und ist die bedeutendste Stadt für Schwule und Lesben. In der viertgrößten Stadt Deutschlands wurde schon 1980 der erste schwul-lesbische Sportverein gegründet. Der SC Janus war eine Sensation in ganz Europa und wurde in der LGBTI Community gefeiert! 1994 folgte die nächste Glanzleistung: Die Kölner gewinnen die schwule Fußballweltmeisterschaft bei den Gay-Games in den USA.
Köln ist eine Hochburg der Schwulenszene. 10 Prozent der Einwohner sind schwul oder lesbisch. Schon 1984 veröffentlichte der EXPRESS die Serie „Homosexuelles Leben in Köln“ und dokumentierte in 8 Teilen die breite Szene der damaligen Zeit.
Heute ist die Stadt unweigerlich mit den Regenbogenfahnen verbunden. Das Bermudadreieck ist das Epizentrum der Homosexuellen. Eine 150 Meter lange Amüsiermeile für Lesbian & Gay. So viele Bars, Kneipen, Restaurants, Saunen und Vereine gibt es nirgendwo in Europa auf so kleiner Fläche.
In der Rheinmetropole ist die Community aber keine Subkultur, sondern mitten in der Gesellschaft verankert. Die Lesbenszene ist vielfältig, händchenhaltende Männer und Regenbogen-Familien gehören zum gewöhnlichen Straßenbild und sind in allen gesellschaftlichen Bereichen vertreten.
In der 5.Jahreszeit, dem Kölner Karneval, läutet die Lesbian & Gay Community den Rosa Karneval ein. Die Rosa Funken tanzen in schwarzem Leder und rosa Lack, ihr Markenzeichen ist das Steckenpferd aus Plüsch. Tausende Besucher aus der ganzen Welt reisen nach Köln, um den schwulen Karnevalsclub zu sehen.
Die Szene hat dennoch ihre geheimen Ecken in der Stadt. Zwischen Heumarkt und dem Alten Markt liegt die verruchteste Gasse Kölns. Die Hühnergasse ist eine Strichermeile. Hier warten junge Stricher auf schwule Nachteulen.
Die LGBTI muss sich aber nicht verstecken, sie ist in der Millionenstadt eine umkämpfte und beliebte Zielgruppe. Gay-Friendly Hotel, Gay-Friendly Sauna und Gay-Friendly Kultur. Besonders zum empfehlen ist Follies Travestie-Theater, in der Nähe des Hauptbahnhofs. Der Star im Theater ist Olivia O'Hara, die als Superstar Cheer auftritt. Achtung, hier sitzen auch deutsche Promis und bewundern den Lokalstar.
Highlight der schwulen Straßenzüge ist die Cologne Pride. Jedes Jahr demonstriert die Szene für die Rechte von Schwulen, Lesben und Transsexuellen. Der Höhepunkt ist das CSD Straßenfest, hier feiert die gesamte internationale Community drei Tage rund um den Heumarkt.
Das Kölsche Sprichwort: „Jeder Jeck ist anders“ beschreibt treffend das Miteinander dieser wunderbaren Stadt am Rhein. Schwule Touristen fühlen sich hier sehr wohl, denn das erste rheinische Grundgesetz lautet:“Leeve un leeve losse“ (Leben und leben lassen).